Skip to main content

Kinderarmut in Deutschland

Knapp 21 % aller Kinder in Deutschland leben dauerhaft oder wiederkehrend in Armut (Stand 2017, siehe Bertelsmann-Stiftung).

Mögliche Folgen:

  • Ausgrenzung
  • Gesundheitliche Probleme
  • Ausbildungsdefizite

Langfristige Probleme:

  • Beeinträchtigtes Selbstwertgefühl
  • Eingeschränkte Zukunftsaussichten

Gerade weil in Deutschland kein Kind aus einem bedürftigen Haushalt auf der Straße leben muss, fällt eine Benachteiligung unter Umständen gar nicht sofort auf. Deshalb ist es besonders wichtig, aufmerksam zu sein – und betroffene Familien entsprechend zu fördern.